Wurm: Freude über Halbe-Halbe

Tirols SPÖ-Frauenvorsitzende Gisela Wurm freut sich über fünf rote weibliche Regierungsmitglieder

Wien (SK) - "Jetzt haben die Frauen wieder mehr Macht im Staat", freut sich Tirols SPÖ-Frauenvorsitzende Gisela Wurm nach der Angelobung der neuen Bundesregierung. "Bundeskanzler Alfred Gusenbauer hat sein Versprechen gehalten und mit fünf Frauen genau die Hälfte der SPÖ-Regierungsmitglieder weiblich besetzt", unterstreicht die Tiroler Nationalrätin. ****

Mit Doris Bures ist laut Wurm die Position der Frauenministerin ideal besetzt. Wurm am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Doris Bures wird das Erbe von Johanna Dohnal und Barbara Prammer fortsetzen. Zu tun ist genug. In Österreich ist die Armut nach wie vor weiblich. Speziell am Arbeitsmarkt müssen weiter Akzente gesetzt werden, um dem Motto 'gleicher Lohn für gleiche Arbeit' endlich gerecht zu werden. Wichtig ist zudem der Kampf gegen die Gewalt an Frauen, ein Thema, das noch vielfach tabu ist!" (Schluss) js/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003