"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Nur Leistung zählt" (Von FRANK STAUD)

Ausgabe vom 12. Jänner 2007

Innsbruck (OTS) - Wir haben über 100 Tage nach der Wahl eine neue Regierung. Endlich, werden sich viele denken. Denn das Taktieren, Gezänk und Geplänkel steigerten die Politikverdrossenheit der Bürgerinnen und Bürger ins Unermessliche.

Andererseits funktionierte Österreich auch in dieser Übergangsphase reibungslos. In Wahrheit ist es kaum jemandem aufgefallen, dass fürs Regieren nur wenig Zeit blieb. Ein Zeichen, dass unser Land gut aufgestellt ist.

Vor dem 1. Oktober haben nicht einmal eingefleischte Sozialdemokraten an einen Wahlsieg der SPÖ geglaubt. Dass sich Alfred Gusenbauer für die Eroberung des Bundeskanzleramtes in der Folge bis auf das letzte Hemd ausziehen ließ, war die Überraschung nach Abschluss der Verhandlungen. Wer den TV-Auftritt des steirischen SPÖ-Landeshauptmannes Voves sah, braucht keine weiteren Beweise mehr, wie sehr die Stimmung bei den Genossen im Keller ist.

Nicht auszudenken, welche Welle der Empörung das Land erschüttert hätte, wäre eine schwarz-blau-orange Regierung mit einer derartigen Lösung der Studiengebühren angetreten.

In der ÖVP beginnt die Ära nach Wolfgang Schüssel. Mit dem Abgang von Karl-Heinz Grasser fehlt der Glanz im VP-Regierungsteam. So bleibt die Frage offen, wer künftig das Ruder bei der Volkspartei in der Hand hält. Die ersten Auftritte von Willi Molterer lassen nicht darauf schließen, dass er sich als Nummer eins sieht. Auf die Werbestrategen wartet viel Arbeit, um Molterers Image aufzupolieren.

So startet das Duo Gusenbauer-Molterer ohne Vorschusslorbeeren. Die beiden können eigentlich nur positiv überraschen. Gemessen werden SPÖ und ÖVP ab heute nur an ihrer Leistung. Ein hohes Arbeitstempo mit viel Esprit und Entscheidungsfreude ist Pflicht. Sonst wird die große Koalition für lange Zeit die letzte sein.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001