Torta: Gusenbauers Geister sind zurück!

Der SPÖ Chef hätte sich ein Beispiel an der Volkspartei nehmen sollen

KLAGENFURT (OTS) - KLAGENFURT (Donnerstag, 10. Jänner 2007) Befremdet äußert sich der Ge-schäftsführer der Kärntner ÖVP Siegfried Torta über die Demonstrationen gegen den SPÖ Vorsitzenden Alfred Gusenbauer: "Es ist ein seltsames Schauspiel, dass die sozialistische Parteijugend gegen den eigenen Vorsitzenden demonstriert und ihn mit dem Vorwurf des "Lügenkanzlers" konfrontiert, mit dem Gusenbauer Bundeskanzler Schüssel im Wahlkampf diffamierte."
"Anscheinend wird Gusenbauer die Geister, die er im Jahr 2000 rief nicht mehr los", so Torta, "denn was für die SPÖ damals noch willkommene Verbündete in der Dämmonisierung einer legitimen und letztlich höchst erfolgreichen Regierung waren, richtet sich heute gegen Gusenbauer selbst."
Eines steht für Torta fest: "Leere Wahlversprechungen zahlen sich niemals aus" Hätte sich Gusenbauer ein Beispiel an der Volkspartei genommen, die hält was sie verspricht, dann müsste er auch nicht seinen Ewigdemonstrierern gegenüberstehen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001