Demonstrationen: Kickl: "Die Geister, die er rief wird Gusenbauer nicht mehr los"

Wien (OTS) - "Die Geister, die er rief, wird Gusi nicht mehr los", meinte FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl zu den Demonstrationen gegen die Koalition. Noch im Jahr 2000 habe Gusenbauer die Demonstrationen gegen die damalige neue Bundesregierung tatkräftig unterstützt und sich mit den gewaltbereiten Donnerstags-Chaoten solidarisiert. Jetzt bekomme er seine eigene Medizin zu schmecken. Die Historie beweise damit einmal mehr die ihr innewohnende Ironie.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006