Junge ÖVP Wien gratuliert Gio Hahn zur Angelobung zum Wissenschaftsminister

Ehemaliger Landesobmann der JVP Wien als wichtiges Signal für Bildungsstandort Wien

Wien (OTS) - "Mit Gio Hahn bekommt die Republik Österreich einen verantwortungsvollen Wissenschafts- und Forschungsminister, der offen ist für unkonventionelle Ideen. Gerade für den von der SPÖ-Stadtregierung vernachlässigten Bildungsstandort Wien ist er ein wichtiges und hoffnungsvolles Signal", freut sich Markus Kroiher, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien.

"Wien hat mit der vergeblichen Bewerbung um das "Institute for Science and Technology - Austria" und Abwanderungen bzw. entsprechende Tendenzen - etwa der Universität für Bodenkultur und der Wirtschaftsuniversität - durch die verfehlte Bildungspolitik der SPÖ-Stadtregierung einige Rückschläge hinnehmen müssen. Umso erfreulicher ist es nun, dass mit Gio Hahn ein Wissenschafts- und Forschungsminister das Ressort übernimmt, der anhand der leidvollen Wiener Erfahrungen Sorgen und Nöte, aber auch Chancen und Herausforderungen der Bildungslandschaft kennen gelernt hat", betont Kroiher.

Besonders erfreulich sei es, dass mit Johannes Hahn und Reinhold Lopatka zwei ehemalige JVP-Landesobleute (Wien und Steiermark) nun in die Bundesregierung aufsteigen: "Die Karriere von Gio Hahn zeigt jungen Menschen, dass sich Engagement und Begeisterung für politische Ideen auszahlen. Die Junge ÖVP Wien wird daraus neue Kraft bei der Werbung Jugendlicher für politisches Engagement schöpfen", so Kroiher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP Wien
www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 06648592923
presse@jvpwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001