Grüne Wien zu neuer Unterrichtsministerin: Interessen der Wiener SchülerInnen müssen gewahrt werden

Jerusalem: "SPÖ hat Auftrag, die schulische Lage in Wien zu sanieren"

Wien (OTS) - "In Wien steckt die Schule in argen Schwierigkeiten, die Erwartungen an die neue Unterrichtsministerin sind daher sehr hoch", stellt Susanne Jerusalem, Schulsprecherin der Grünen Wien fest. Bislang sei ja an allem was Schlecht und Falsch gelaufen sei, laut Wiener SPÖ immer der Bund Schuld gewesen, mit dieser platten Argumentation ließe sich in Zukunft wohl kein Staat mehr machen. "Die SPÖ regiert, hat das Unterrichtsministerium und somit den Auftrag die schulische Lage in Wien zu sanieren", so Jerusalem. Jerusalem erwarte erstens, dass man ernsthafte Anstrengungen unternehme, Angebot und Nachfrage im Wiener Schulbereich in Einklang zu bringen. Viele Eltern und SchülerInnen hätten Schulwünsche, die mit dem antiquierten Angebot nicht in Einklang zu bringen seien. Reformpädagogik und schulische Innovationen wie etwa die Mehrstufenklassen gingen in Wien unter, auch das bilinguale Angebot sei dürftig und weitab der Nachfrage. Das Debakel rund um die Kooperative Mittelschule stehe ebenfalls zur Lösung an. "Ich bezweifle zwar, dass die neue Unterrichtsministerin die skurille Geschichte dieser Schulform kenne, hoffe aber dennoch, dass diese in der Lage sei, die notwendigen Reparaturarbeiten in Auftrag zu geben", so Jerusalem.

Jerusalem verweist weiters darauf, dass es dringender Maßnahmen gegen die Benachteiligung von Schülerinnen und Schülern aus sozioökonomisch benachteiligten Familien bedürfe, zu denen überproportional viele Kinder und Jugendliche mit Migrationsintergrund zählten. Die neue Ministerin müsse jene 14 bis 18 jährigen ins Blickfeld bekommen, die von ihren LehrerInnen bereits "aufgegeben" wurden. Es gebe diesbezüglich viele gute Vorschläge, die der Umsetzung harrten, so Jerusalem abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001