Prammer mit hohem Frauenanteil im SPÖ-Regierungsteam zufrieden

Wien (SK) - Erfreut über den hohen Frauenanteil im Regierungsteam der SPÖ zeigt sich heute Bundesfrauenvorsitzende und Erste Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Anlässlich der Regierungsangelobung gratuliert Prammer auch der neuen Frauenministerin Doris Bures und allen MinisterInnen und StaatssekretärInnen des Teams herzlich zu ihrer Bestellung. Mit einem sozialdemokratischen Frauenministerium seien nunmehr die Weichen für eine fortschrittliche Frauenpolitik gesetzt. ****

Sehr zufrieden ist Prammer über die Ansiedlung des Frauenministeriums im Bundeskanzleramt. "Dieser Vorschlag der SPÖ-Bundesfrauen ist von Bundeskanzler Gusenbauer aufgegriffen worden," freut sich Prammer. Damit stehen der neuen Frauenministerin ausreichend finanzielle und personelle Ressourcen zur Verfügung, die es ihr ermöglichen, die wichtigen sozialdemokratischen Anliegen für eine Verbesserung der Situation der Frauen in allen Lebensbereichen anzugehen. Sehr positiv sieht Prammer auch das bereits von allen SPÖ-MinisterInnen und SPÖ-StaatssekretärInnen manifestierte Selbstverständis, in ihrem eigene Bereich massiv darauf zu achten, dass die Anliegen der Frauen Beachtung finden werden.

"Der gute Frauenanteil in der Regierung ist ein positives Zeichen für die Zukunft", sagt Prammer und gratuliert auch Erika Scharer zu ihrer neuen Funktion als Soziallandesrätin von Salzburg. Die ehemalige AMS-Geschäftsstellenleiterin und Nationalratsabgeordnete folgt dem bisherigen Soziallandesrat und nunmehrigen Minister Erwin Buchinger nach.

Prammer ist überzeugt, dass die frauenpolitische Handschrift der SPÖ in allen Bereichen der Regierung in allen politischen Bereichen stark zu spüren sein werde. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001