CHARITY - PROJEKT: "...mit beiden BEINEN im LEBEN..."

Wien (OTS) - Georg Zenner, geb. 08.11.1964, erfolgreich in der Finanzwirtschaft und begeisterter Hobby-Fotograph, schenkte einer jungen beinamputierten Frau durch seine Fotos Lebensfreude und ein neues Selbstbewusstsein.

"Wenn ich wieder mit beiden Beinen im Leben stehe, geht mein Leben weiter wie bisher..."
Das waren die ersten Worte von Marion Wisch, geb. 16.08.1982, nachdem ihr das rechte Bein am Knie amputiert wurde. "Dieser Satz berührte mich durch seine seltene Kraft und den starken Willen der dahinter stand!", sagt Georg Zenner.

Gemeinsam mit dem Maler - ISI, Ishren Iliev, geb. 26. 03. 1975, in Varna (Bulgarien), organisiert Georg Zenner eine einzigartige Charity-Ausstellung: am 18.01.2007 im "Haus Wittgenstein", Parkgasse 18, 1030 Wien, Einlass 19:00 Uhr. Unterstützt wird das Charity-Projekt von Franziska Weisz und Freunde aus der österreichischen Wirtschaft.

Der Reinerlös dieses Abends geht an den Verein "ROTE NASEN Clowndoctors".

"Das Thema Behinderung hat in unserer vom Jugend- und Schönheitswahn dominierten Gesellschaft keinen Platz! Wir möchten mit dieser Ausstellung allen Menschen - besonders aber jenen mit einem ähnlichen Schicksal - Mut machen. Wir möchten zeigen, dass eine Behinderung nicht automatisch eine Ausgrenzung und das Ablegen von ganz normalen Bedürfnissen bedeutet! Wir wollen unserem Publikum Mut und Kraft für ihr tägliches Leben geben!", so Georg Zenner.

Rückfragen & Kontakt:

Georg Zenner
Tel.: 0676/344 62 52
georg@zenner.at
Web: www.zenner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001