Karas zum 1. Vizepräsidenten der EVP-ED Fraktion gewählt

ÖVP-Delegationsleiter erhielt höchste Zustimmung

Brüssel, 10. Jänner 2007 (ÖVP-PD) Mit 207 von 224 abgegebenen gültigen Stimmen wurde heute ÖVP-Delegationsleiter zum 1. Vizepräsidenten der EVP-ED Fraktion im Europäischen Parlament gewählt. Das ist die größte Zustimmung aller 10 Kandidaten in dieser Wahl, Karas erhielt damit zum zweiten Mal nach 2004 erneut die höchste Stimmenanzahl in der Wahl des Präsidiums der stärksten Fraktion im Europäischen Parlament. "Ich freue mich sehr über dieses Ergebnis und nehme die Wahl zum Vizepräsidenten und Schatzmeister der Fraktion an. Ich werde mit aller Kraft dafür arbeiten, meine Vorstellungen und mein Programm für die Zukunft der EVP-ED Fraktion gemeinsam mit allen Mitgliedern in den kommenden Jahren umzusetzen", sagte Karas in einer ersten Reaktion.

Insgesamt in das EVP-ED Präsidium gewählt wurden folgende Abgeordnete: Othmar Karas (Österreich) mit 207 Stimmen, Marianne Thyssen (Belgien) mit 180 Stimmen, Struan Stevenson (UK) mit 171 Stimmen, Jaime Mayor Oreja (Spanien) mit 150 Stimmen, Vito Bonsignore (Italien) mit 145 Stimmen, Gunnar Hökmark (Schweden) mit 141 Stimmen, Joszef Szájer (Ungarn) mit 140 Stimmen, Joao Pinheiro (Portugal) mit 130 Stimmen, Hartmut Nassauer (Deutschland) mit 130 Stimmen und Jean-Marian Marinescu (Rumänien) mit 128 Stimmen.

Das neu gewählte Fraktionspräsidium wird morgen, Donnerstag, nach Berlin reisen, um mit der deutschen Ratspräsidentschaft unter Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem ersten Arbeitsbesuch zusammen zu treffen. "Wir haben viel zu tun und wir haben viel vor. Die Ausgangslage ist günstig, mit einer Ratspräsidentin, einem Kommissionspräsidenten und mit hoher Wahrscheinlichkeit ab kommender Woche auch einem Parlamentspräsidenten aus unserer politischen Familie. Wir wollen und müssen aus dieser Situation das Maximum für Europa und für unsere Bürger herausholen", sagte Karas abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar KARAS, Tel.: 0032-2-284-5627
(okaras@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-475-79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002