Karin Hakl: ÖVP erwirkt Technologieschub für Österreich

Wien (ÖVP-PK) - "Wir haben unsere Vorstellungen für die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) inhaltlich voll durchgesetzt und werden damit einen Technologieschub für Österreich bewirken", zeigt sich die ÖVP-Technologiesprecherin Abg. Karin Hakl heute, Mittwoch, erfreut über das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen. "Im Regierungsprogramm ist die Schaffung eines einheitlichen politischen Ansprechpartners für IKT-Angelegenheiten, den die Branche braucht und den wir mehrfach gefordert haben, verankert. Ein Erfolg für die ÖVP, vor allem aber für Österreich", so Hakl weiter. ****

200 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln für Breitbandausbau

"Darüber hinaus gibt es ein klares Bekenntnis zum weiteren Breitbandausbau, denn 200 Millionen Euro sollen aus öffentlichen Mitteln in die Verbesserung unserer Breitbandinfrastruktur fließen. Auch die österreichischen Unternehmen werden weiterhin investieren. Ich erwarte mir davon, dass die Vollversorgung mit Breitband spätestens 2009 kein Thema mehr ist. Das Breitbandnetz ist das Tor zu neuen, jungen Märkten für unsere kleine und mittelständische Wirtschaft. Besonders Einpersonenunternehmen, die häufig von zu Hause aus mit ihren Kunden in Kontakt treten müssen und sehr oft im IKT-Bereich tätig sind, rüsten sich so für den Wettbewerb im Informationszeitalter", erläutert Hakl.

"Die letzte Regierung hat ein sehr gutes Fundament für die Weiterarbeit geschaffen. Die im Sommer installierte IKT-Task Force sowie Österreichs e-Government Errungenschaften der letzten Jahre bilden ausgezeichnete Grundlagen für die weitere Arbeit. Österreich wird zu den TOP-3 IKT-Nationen aufschließen. Mit den höheren Mitteln für Forschung und einer gezielt verbesserten Ausbildung wollen wir Österreich als Technologiestandort positionieren. Auch von den 1000 neuen Stellen, die für NachwuchsforscherInnen geplant sind, werden zahlreiche im IKT-Bereich angesiedelt sein. Damit werden wir im Wettstreit der besten Köpfe bestehen", so Hakl abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001