Lebenslauf des neuen Ministers für Soziales Erwin Buchinger

Wien (SK) - (SK) Erwin Buchinger, bisher Soziallandesrat in Salzburg, ist neuer Sozialminister. In Salzburg war der "Mr. Arbeit" jahrelang für die aktive Arbeitsmarktpolitik zuständig und hat sich gerade bei den Verhandlungen zur Koalition durch das Paket zur Armutsbekämpfung positiv präsentiert. ****

Buchinger wurde als drittes von sieben Kindern 1955 im oberösterreichischen Mauthausen geboren. Nach der Matura im Bundesrealgymnasium in Rohrbach 1973 und dem Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaft an der Johannes-Kepler-Universität in Linz promovierte Buchinger 1981 zum Doktor der Rechtswissenschaften. Bis 1991 arbeitete er zehn Jahre als Jurist beim Landesarbeitsamt Oberösterreich. Danach wurde er zum Leiter des Landesarbeitsamtes Salzburg berufen.

Seit damals war Buchinger in diesem Bundesland für die aktive Arbeitsmarktpolitik verantwortlich. Nach Gründung des Arbeitsmarktservice war er bis zu seinem Eintritt in die Landesregierung im April 2004 Landesgeschäftsführer des AMS Salzburg. Politisch engagiert war Erwin Buchinger in der Sozialistischen Jugend und bei den Sozialistischen Studenten sowie in diversen Gremien auf Bezirks- und Landesebene. Darüber hinaus führte er den Landesvorsitz im Wirtschaftsforum der Führungskräfte. Buchinger ist seit mehr als 20 Jahren verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004