APA-OnlineJournal aktuell: Koalition stellt erste Forschungsweichen

Wien (OTS) - Die große Koalition hält an dem von der EU formulierten Ziel fest, die Forschungsquote bis 2010 auf drei Prozent zu steigern, und will die Forschungs-Ausgaben des Bundes bis 2010 jährlich um zehn Prozent erhöhen - beides nicht weiter verwunderlich. Wohl aber sorgten die beiden Regierungsparteien mit der Bestellung des Wiener VP-Chefs Johannes "Gio" Hahn als neuem Wissenschaftsminister für einige Überraschung.

Zum Aufbau von Humanressourcen soll es in den nächsten vier Jahren an den Universitäten "nach Maßgabe budgetärer Möglichkeiten Mittel für 1.000 neue Stellen für Nachwuchsforscher (Postdocs)" geben. Zur Anhebung der derzeit bei 2,43 Prozent liegenden Forschungsquote wurde im Regierungsprogramm ein genauer Fahrplan festgelegt, wobei mit den Investitionen des Bundes "möglichst hohe private Forschungsinvestitionen ausgelöst werden sollen, um das Verhältnis 1/3 öffentlich zu 2/3 privat finanzierter Anteil F&E-Quote nachhaltig zu etablieren". Mehr dazu lesen Sie im aktuellen Top-Thema des APA-OnlineJournals FORSCHUNG unter http://www.journale.apa.at.

Die APA-OnlineJournale bieten für alle Entscheidungsträger den kompetenten und kompakten Überblick. Die Branchenredakteure der APA -Austria Presse Agentur beliefern insgesamt 14 Themenkörbe mit Information in gewohnt schneller, ausgewogener und zuverlässiger Weise. "Be Informed. Be in Front" mit den Fach-News, die dem Manager die relevanten Nachrichten direkt auf den Bildschirm bringen.

Ein APA-OnlineJournal setzt sich aus einem tagesaktuell befüllten Archiv, einem täglichen News-Ticker und einer zumindest wöchentlichen Top-Story zusammen: Der tägliche News-Ticker versorgt die Abonnenten mit den drei bis fünf gewichtigsten Meldungen aus der Branche. Das wöchentliche Top-Thema befasst sich umfassend mit dem relevantesten Ereignis innerhalb dieses Zeitraumes. Zu guter Letzt bietet ein ergiebig befülltes Archiv übersichtliche Möglichkeiten zu gezielter Recherche und Information für unternehmerische Entscheidungen.

Die APA-OnlineJournale sind ein komplett ausgestattetes Rüstzeug für all jene, die wissen wollen und müssen, was in einer bestimmten Branche vor sich geht. Alle Trends, alle Unternehmen und alles über die wichtigsten Akteure finden Sie in den APA-OnlineJournalen. Nutzen Sie jetzt unser spezielles Angebot für Sie: 12 Monate bezahlen plus 2 Monate GRATIS:
http://www.journale.apa.at/cms/journale/shared/abo_ots.htm

Zusätzlicher Service: Nutzen Sie den APA-BranchenTreff für persönliche Kontakte. http://branchentreff.apa.at/

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Christian Call
Leiter Verkaufsteam Branchendienste
Tel. +43/1/360 60-3616
christian.call@apa.at
http://journale.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOJ0002