Martin Traxl zum Leiter der ORF-TV-Hauptabteilung Kultur bestellt

Wien (OTS) - Auf Vorschlag von ORF-Programmdirektor Wolfgang
Lorenz und nach der Anhörung durch die Redakteursversammlung hat ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz Martin Traxl zum TV-Kulturchef bestellt. Der 42-Jährige tritt seine neue Funktion am 15. Jänner 2007 an.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Martin Traxl einen journalistisch wie kulturell höchst kompetenten Kulturprofi für diese sehr wichtige Position im Unternehmen gefunden haben. Ich weiß, dass Martin Traxl ein verlässlicher und versierter Ansprechpartner für die österreichische Kunst- und Kulturszene ist und engagiert für ein starkes Kulturprogramm im ORF arbeiten wird."

ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz: "Martin Traxl führt als sehr couragierter Vertreter der 'Next Generation' die ORF-TV-Kulturabteilung. Er genießt nicht nur bei unseren in- und ausländischen Partnern höchstes Ansehen und Standing, sondern wird mit seinen ambitionierten Plänen auch im Haus und am Bildschirm für jenen frischen Wind sorgen, den ich mir für die ORF-TV-Kultur vorstelle."

ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl: "Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Redaktion und der Geschäftsführung. In Zeiten des neuen ORF gemeinsam mit unseren profilierten Kulturredakteuren die ORF-TV-Kultur im Rahmen der anstehenden Programmreform noch kontrastreicher, spannender und interessanter zu gestalten, ist wohl eine der schönsten Aufgaben, die der ORF zu bieten hat."

Martin Traxl ist gebürtiger Kärntner, studierte Publizistik und Theaterwissenschaften und ist seit 1985 für den ORF tätig. Seine ersten journalistischen Erfahrungen sammelte er im Aktuellen Dienst des Landesstudios Kärnten. Ab 1987 war Traxl ständiges Mitglied der Kulturredaktion im Hörfunk in Wien und gestaltete Beiträge für das "Morgen-" und "Mittagsjournal", "Kultur aktuell" und "Ö1 danach". Darüber hinaus baute er das Kulturressort von Ö3 auf, moderierte das Theatermagazin "Im Rampenlicht", das er auch neu gestaltete, und war Chef vom Dienst in der Kulturredaktion. 1993 war er für die Entwicklung des täglichen Alltagskultur-Magazins "Leporello" verantwortlich. Als Korrespondent für SFB, NDR, BR und RIAS Berlin hat sich Traxl in Deutschland einen Namen gemacht. Er war außerdem Jurymitglied mehrerer Länder- und Staatspreise. Von März 1995 bis 1997 war Traxl Kulturpräsentator der "ZiB 1" und gestaltete TV-Reportagen für "Treffpunkt Kultur" und "Am Schauplatz". Von Jänner 1998 bis Oktober 2002 moderierte Martin Traxl die "ZiB 1". Im Jänner 1999 wurde er zum Leiter der Kulturinformation und Kulturmagazine in der Fernseh-Hauptabteilung Kultur bestellt. Im Oktober 2005 wechselte Traxl in die Abteilung Zentrale Programmdienste und war dort für die 3sat-Programmkoordination tätig.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003