BZÖ-Scheider: Erschwingliche Wohnungen durch Mietensenkungsprogramm

Sonderwohnbauprogramm für Stadt Klagenfurt - "Fordere absoluten Belastungsstopp bei Gebühren"

Klagenfurt (OTS) - Der freiheitliche Sozial- und Wohnungsreferent der Stadt Klagenfurt, BZÖ-Stadtrat Christian Scheider, begrüßt die Initiative von Landeshauptmann Jörg Haider, ein wirkungsvolles Mietensenkungsprogramm umzusetzen. Vor allem Familien mit Kindern sollen dadurch spürbar finanziell entlastet werden. "Darüber hinaus ist es notwendig, zwischen dem Land Kärnten und der Landeshauptstadt Klagenfurt ein Sonderwohnbauprogramm auszuarbeiten, wie von Wohnbau-Landesrat Uwe Scheuch bereits in Angriff genommen", so Scheider.

Ziel müsse es sein, durch eine gemeinsame Kraftanstrengung von Stadt und Land günstigen Wohnraum für einkommensschwächere Bürger zur Verfügung zu stellen. Dabei sei auch die Stadt Klagenfurt gefordert, sie solle Baugründe in Form von Baurechten zur Verfügung stellen, anstatt diese teuer zu verkaufen. Wohnen müsse für die Landeshauptstadt Klagenfurt wieder zu einer Kernkompetenz werden, daher sollen wieder finanziell erschwingliche Gemeindewohnungen gebaut werden, so der BZÖ-Stadtrat.

Um diese Initiativen nicht zu konterkarieren fordert Scheider einen absoluten Belastungsstopp bei kommunalen Gebühren und Abgaben. "Die Preisspirale, welche sich auch bei Strom und Fernwärme massiv nach oben dreht, muss sofort gestoppt werden." Außerdem sei es absolut richtig, wenn das Land in Zukunft einen Schwerpunkt in der Subjektförderung setze.

Als kurzfristige Maßnahme zur Wohnraumbeschaffung tritt Scheider für die rasche Realisierung des Projektes "Hilde Schärf Heim" ein. Dadurch könnten ca. 80 Garconnieren für Bürger, die derzeit keine Wohnung zur Verfügung haben, bereitgestellt werden. "Das Wohnungsproblem ist nur in einer gemeinsamen ambitionierten Vorgehensweise zwischen Land, Städten und Gemeinden in den Griff zu bekommen", so der freiheitliche Sozial- und Wohnungsreferent Christian Scheider abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002