BZÖ-Petzner: Herr Gusenbauer, Sie haben gelogen!

"Kanzler der gebrochenen Versprechen"

Klagenfurt (OTS) - "Alfred Gusenbauer ist schon vor seiner Angelobung ein Kanzler der gebrochenen Versprechen", so der stellvertretende BZÖ-Chef und geschäftsführende Kärntner Landesparteiobmann, Stefan Petzner, in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landeshauptmann Jörg Haider zur Bildung einer neuen Bundesregierung zwischen SPÖ und ÖVP.

Gusenbauer habe vor der Nationalratswahl für den Fall seiner Kanzlerschaft eine Reihe von Versprechen abgegeben, von der Abschaffung der Studiengebühren über die Abbestellung der Eurofighter und die Schaffung der gemeinsamen Schule, bis hin zum Versprechen einer großen Steuerreform im Jahr 2007 und dem Versprechen, keine Steuererhöhungen und keine Erhöhung der Krankenversicherungsbeiträge vorzunehmen. "In allen diesen Punkten hat Gusenbauer seine Wähler belogen. Er ist schon jetzt ein Kanzler der gebrochenen Versprechen. Statt zu entlasten, wird diese Bundesregierung unter seiner Führung die Österreicherinnen und Österreicher massiv belasten", so Petzner. Mit Verweis auf eine SPÖ-Kampagne im Nationalratswahlkampf kam Petzner daher zum Schluss "Herr Gusenbauer, Sie haben gelogen" und forderte Gusenbauer auf, diesen Vorwurf einzuklagen. "Er wird diesen Prozess verlieren", so der geschäftsführende Landesparteiobmann.

"Dieser kalten Politik Gusenbauers werden wir die Kärntner Politik für Familien, für soziale Wärme und für Entlastung entgegenstellen", so der gf. Landesparteiobmann und stv. Bündnisobmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002