FPÖ-Seniorenvertreter: Pensionserhöhungen müssen zumindest an Pensionistenpreisindex angepasst werden

Auch Pensionisten sollen vom Wirtschaftswachstum profitieren

Wien (OTS) - FPÖ-Seniorensprecher NAbg. Werner Neubauer und ÖSR Obmann Dr. Edwin Tiefenbacher forderten heute, dass künftige Pensionserhöhungen mindestens im Ausmaß des Pensionistenpreisindex stattfinden müssten. Dies sei eine Minimalforderung.

Gerade Pensionisten würden zu den großen Verlierern der letzten Jahre zählen, betonten die beiden FPÖ-Seniorenvertreter und wiesen auf die "schleichende Pensionskürzung" hin, die seit dem Jahr 2000 beträchtliche Ausmaße erreicht habe. So habe eine im Jahr 2000 neu zuerkannte monatliche Nettopension von 1.215 Euro bis zum Jahr 2006 93 Euro an Kaufkraft verloren, was einer jährlichen realen Pensionskürzung von etwa 7% entspreche.

Auch die Pensionsanpassung für 2007 liege, wie auch die meisten Anpassungen der Vergangenheit, deutlich unter der Inflationsrate, empörten sich Neubauer und Tiefenbacher. Die schleichende Verarmung der Pensionisten gehe munter weiter. Besondere Kritik übten die beiden freiheitlichen Seniorenvertreter daran, dass die SPÖ bei der von der FPÖ initiierten Sondersitzung am 17. November des Vorjahres ihren ersten Bückling vor der ÖVP gemacht und Österreichs Senioren im Stich gelassen habe.

Neubauer und Tiefenbacher gaben weiters zu bedenken, dass Pensionisten einen spezifischen Warenkorb (Wohnen, Heizkosten, Nahrungsmittel, Öffentlicher Verkehr, etc.) nachfragen würden, der in einem höheren Ausmaß von Preissteigerungen betroffen sei als der allgemeine Warenkorb.

Für das Jahr 2007 werde mittlerweile ein Pensionistenpreisindex von 2,0% prognostiziert. Deshalb sei die von der momentanen von der SPÖ gestützten schwarz-orangen Minderheitsregierung beschlossene Anpassung eine reine Verhöhnung der Pensionisten, betonten Neubauer und Tiefenbacher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001