VP-Gerstl: Scheinheiligkeit der Wiener Grünen

Wien (VP-Klub) - Als "Scheinheiligkeit" bezeichnet LAbg. Wolfgang Gerstl, Verkehrssprecher der ÖVP Wien, die heute geäußerte Forderung der Wiener Grünen nach dem Ausbau und Erhalt der öffentlichen Verkehrsmittel. Die Zustimmung der Grünen Fraktion zur Auflösung der Straßenbahnlinie 25 im gemeinderätlichen Verkehrsausschuss und das klare Nein zur Verlängerung der U4 nach Auhof auf Bezirks- und Landesebene zeigen für den VP-Verkehrssprecher alles andere als ein ernstzunehmendes Engagement für die Öffis: "Die Wiener Grünen setzen sich medial für die öffentlichen Verkehrsmittel ein, lehnen diese aber im Einzelfall ab - das ist mehr als scheinheilig."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002