Lunacek: SPÖ und ÖVP müssen lesbische und schwule Paare gleichstellen

Erfreulich hohe Zustimmung der Bevölkerung laut Eurobarometer

Wien (OTS) - "Die österreichische Bevölkerung ist viel fortschrittlicher, als das die ÖVP-Spitze wahrhaben will," betont Ulrike Lunacek, offen lesbische Nationalratsabgeordnete der Grünen, aus Anlass der jüngsten Eurobarometer-Umfrage. Laut dieser sprechen sich 49 Prozent der ÖsterreicherInnen für die Zulassung gleichgeschlechtlicher Ehen in Europa aus

Dieses Ergebnis sollte den derzeit verhandelnden Parteien SPÖ und ÖVP zu denken geben und sie dazu veranlassen, in ihrer Koalitionsvereinbarung die rechtliche Gleichstellung für lesbische und schwule Paare in Österreich tatsächlich zu verankern, so Lunacek. "Österreich ist europaweit Schlusslicht in dieser Menschenrechtsfrage - sogar manche neue EU-Länder wie die Tschechische Republik sind in dieser Hinsicht fortschrittlicher als Österreich. Die Grünen haben ihr Modell des Zivilpaktes (Zip) für gleich- und verschiedengeschlechtliche Paare im November erneut im Nationalrat eingebracht, ebenso wie den Antrag auf Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

Erfreut zeigte sich Lunacek auch über die Tatsache, dass sich laut Eurobarometer sogar 44 Prozent der ÖsterreicherInnen für das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare aussprechen. "Es zeigt sich, dass Toleranz und Akzeptanz in den letzten Jahren in der österreichischen Bevölkerung massiv zugenommen haben. Dies sollte auch endlich die ÖVP wahrhaben, die hier bisher immer der große Bremser war," so Lunacek.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003