Honeder: Eindrucksvolle Bilanz über Maßnahmen für den ländlichen Raum im Jahr 2006

Land- und Forstwirtschaft in Niederösterreich

St. Pölten (NÖI) - "Der ländliche Raum ist die Basis für die gute Entwicklung unseres Landes. Denn geht es dem ländlichen Raum gut, geht es uns allen gut. Auch im Jahr 2006 wurde die Entwicklung des ländlichen Raumes durch das Land Niederösterreich mit einer Vielzahl von Maßnahmen und Investitionen unterstützt", sagt der Landwirtschaftssprecher der VP Niederösterreich, LAbg. Karl Honeder.

So wurden zum Beispiel im Bereich des Österreichischen Umweltprogramms (ÖPUL) in Niederösterreich rund 237,5 Millionen Euro ausgeschüttet, wobei der Landesanteil rund 50 Millionen Euro betrug. An Ausgleichszulagen für benachteiligte Gebiete hat NÖ 2006 insgesamt 51,9 Millionen Euro erhalten, wobei der Landesanteil sich auf 10,5 Millionen Euro belaufen hat. Für sonstige Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes, zu denen etwa einzelbetriebliche Förderungen, Niederlassungsbeihilfen oder auch Berufsbildung zählen, wurden in NÖ rund 43,7 Millionen Euro aufgewendet (Landesanteil: 8,7 Millionen Euro).

Für Güterwege bzw. die Verkehrserschließung ländlicher Gebiete, um ein weiteres Beispiel zu nennen, wurde 2006 ein Investitionsvolumen von rund 13 Millionen Euro (3,3 Millionen Landesanteil) im Bereich Neubau aufgebracht, in die Erhaltung wurden weitere 14 Millionen Euro (7 Millionen Landesanteil) investiert. In die Behebung von Katastrophenschäden flossen neun Millionen Euro (4,5 Millionen Landesanteil). Die Erneuerbare Energie spielt eine besondere Rolle für die Landwirtschaft im ländlichen Raum: So sind hier 2006 zunächst 24 Millionen Euro (9,2 Millionen Landesanteil) in 112 neue Biomasseanlagen und einige Projekterweiterungen investiert worden. Im Bereich Biogas wurden 15 Anlagen mit zwei Millionen Euro gefördert.

"Dies sind nur einige Beispiele für ein umfassendes Maßnahmen- und Förderungspaket für den ländlichen Raum - insgesamt gesehen eine eindrucksvolle Bilanz", betont Honeder.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004