"profil"-Umfrage: SPÖ bei Koaltionsverhandlungen für die Österreicher am glaubwürdigsten

Sozialdemokratie haftet aber Schuldenmacher-Image an - Mehrheit für Grasser in der Regierung

Wien (OTS) - Laut einer Umfrage, die das Nachrichtenmagazins "profil" in seiner Dienstag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht, hat die SPÖ nach Meinung der Österreicher in den Koalitionsverhandlungen bisher am glaubwürdigsten agiert. 25 % sehen die Sozialdemokraten als glaubwürdigsten Verhandlungspartner, nur 12 % der Befragten nannten hingegen die ÖVP. Der Großteil der Österreicher bringt jedoch beiden Parteien wenig Vertrauen entgegen: 60 % beantworteten die Frage nach der glaubwürdigsten Partei in den Regierungsverhandlungen mit "Keine davon" oder wollte dazu keine Angaben machen. Vor vier Wochen waren es erst 41 % gewesen, die sich in dieser Frage nicht festlegen wollten.

Den Sozialdemokraten haftet die nach wie vor das Image der Schuldenmacher-Partei an: Nur 26 % der befragten sind der Meinung, die Sozialdemokratie würde mit dem Budget künftig sparsam umgehen. Immerhin 56 % glauben, die SPÖ werde auch in einer neuen Regierung neue Schulden machen.

Eindeutig ist die Haltung der Wähler auch zur politischen Zukunft von Karl-Heinz Grasser und Wolfgang Schüssel: 49 % der Befragten wollen Finanzminister Grasser auch in einer künftigen Regierung sehen (35 % sind dagegen), hingegen sprechen sich 48 % gegen Wolfgang Schüssel als künftigen Minister oder Kanzler aus (33 % sind dafür).

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004