Nationalpark Thayatal lädt zur Silvester-Wanderung

Am 31. Dezember zur Hardegger Warte in Tschechien

St. Pölten (NLK) - Die Silvesterwanderung ist im jährlichen Besucherprogramm des Nationalparks Thayatal bereits zum Fixpunkt geworden. Auch heuer sind am Sonntag, 31. Dezember, wieder die Wanderer unterwegs: Mit Start um 14 Uhr bei der Thayabrücke in Hardegg wird die Hardegger Warte in Tschechien besucht. Vom tschechischen Nationalpark Podyjí aus können die Wanderer einen ungewohnten, aber wunderschönen Blick auf Hardegg genießen. Die kleinste Stadt Österreichs beeindruckt durch die romantische Lage an der Thaya und durch die mächtige Burg mitten im engen Talkessel.

Obwohl der Grenzübergang bei der Brücke über die Thaya nun ganzjährig geöffnet ist und dort nur noch stichprobenartig kontrolliert wird, ist für die rund zweistündige Wanderung die Mitnahme eines gültigen Reisedokuments (Reisepass oder amtlicher Personalausweis) unbedingt erforderlich; kein Teilnahmebetrag.

Weitere Informationen: Nationalpark Thayatal, Telefon 02949/7005, Info-Hotline 0664/586 60 82, e-mail office@np-thayatal.at, www.np-thayatal.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007