MA 48: Saubere Energie aus Wiener Christbäumen

Verwertung erstmals im Biomassekraftwerk Wien - MA 48 baut Service auf 450 Sammelstellen aus

Wien (OTS) - Wohin mit dem Weihnachtsbaum, wenn darunter schon längst keine Geschenke, sondern nur noch Nadeln liegen? Die Restmülltonne oder der Straßengraben sind der falsche Platz dafür, auch die Biotonnen sind für die Größe und vor allem die Anzahl der Bäume nicht geeignet. Daher bietet die MA 48 seit Jahren eigene Christbaum-Sammelstellen an - heuer wird dieses spezielle Service rund um den Jahreswechsel auf 450 Standorte ausgebaut. Wichtig: Bitte befreien Sie ihren alten Baum von jeglichem Weihnachtsschmuck, das gilt besonders für Lametta und "Christbaum-Hakerl". Die Christbaum-Sammelstellen - die genauen Adressen sind unter www.abfall.wien.at/ zu finden - werden um die Jahreswende eingerichtet und stehen bis Sonntag, 14. Jänner 2007, rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus nimmt die MA 48 Weihnachtsbäume, die ausgedient haben, auf allen 19 Wiener Mistplätzen (geöffnet Montag bis Samstag, jeweils von 7 bis 18 Uhr) entgegen.

Christbäume als Beitrag zum Klimaschutz

Nach Weihnachten 2006 brachten die Wienerinnen und Wiener 666 Tonnen an alten Christbäumen zu den Sammelstellen, eine kontinuierliche Steigerung über die vergangenen Jahre: Im Jahr 2000/01 lag die Menge noch bei 280 Tonnen. Die Christbäume wurden bisher nach Niederösterreich transportiert, wo sie in einem Biomassekraftwerk zu Energie umgewandelt wurden. Heuer kann diese Verwertung erstmals im neu errichteten Biomassekraftwerk Wien-Simmering erfolgen. Das größte Waldbiomasse-Kraftwerk Europas erzeugt Strom für 48.000 Wiener Haushalte und zusätzlich Wärme für 12.000 Haushalte und liefert damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz: Die im Biomassekraftwerk Wien-Simmering aus Holz erzeugte Energie spart 72.000 Tonnen Steinkohle oder rudn 47.000 Tonnen Heizöl pro Jahr ein.

Info beim Misttelefon - auch am Wochenende

Wo sich die nächste Christbaum-Sammelstelle befindet, erfahren Sie im Internet unter www.abfall.wien.at/ oder beim Misttelefon unter der Wiener Nummer 546 48. Das Misttelefon ist werktags von 8-18 Uhr, speziell wegen der Christbaumsammlung auch am 6., 7., 13. und 14. Jänner 2007 besetzt.

Info:

o Standorte der Christbaumsammelstellen: www.abfall.wien.at/ o Adressen der Wiener Mistplätze: www.wien.at/ma48/abfall/mistadresse.htm

(Schluss) fry/wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007