Weihnachten reloaded - unpassende Geschenke finden bei eBay glückliche neue Besitzer

Wien (OTS) - Immer mehr "kluge Bengerl" verkaufen doppelte, nicht gefallende oder unpassende Weihnachtsgeschenke bei eBay. Vom Erlös lassen sich die tatsächlichen Weihnachtswünsche meist leicht erfüllen. Denn laut einer aktuellen eBay-Umfrage ist mehr als ein Drittel aller unbrauchbaren Weihnachtsgeschenke mehr als 100 Euro wert. Jeder zweite Österreicher erhält ungeliebte Weihnachtsgeschenke. Bei eBay herrscht daher nach den Festtagen traditionell Hochbetrieb für umtriebige Geschenkeverkäufer und Schnäppchenjäger.

Wie entledigt man sich elegant und ohne viel Aufwand jener

Weihnachtsgeschenke, die man nicht brauchen kann? Richtig, man stellt sie bei eBay.at ein. Das Parfum "Eau de Oje", das leider nicht konveniert, der dritte Skischuh-Wärmer, die chice Seiden-Krawatte für den Mode-Muffel, die Prada-Schuhe, die leider zu groß sind - Dinge, die subjektiv nicht gefallen, finden am größten Online Marktplatz mit ziemlicher Sicherheit einen glücklichen neuen Besitzer. Bei eBay suchen Sammler und Schnäppchenjäger aus der ganzen Welt genau nach jenen Stücken, die andere gerne loswerden wollen - warum also die eigenen Abstellräume damit blockieren und Kästen zustopfen? Immer mehr unglücklich Beschenkte stellen daher nagelneue Weihnachtsware zwischen Weihnachten und Neujahr bei eBay ein. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass man sich von dem erzielten Erlös seine eigentlichen Weihnachtswünsche erfüllen kann.

Marketagent-Umfrage: Unpassende Weihnachtsgeschenke sind in Österreich keine Seltenheit

Laut einer aktuellen von eBay in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage erhalten 53 Prozent aller Österreicher jedes Jahr Weihnachtsgeschenke, die sie nicht verwenden, die zu unpersönlich sind oder die sie nicht mögen. Männer sind etwas unkritischer, was ihre Geschenke anlangt. Nur 47 Prozent sind mit den weihnachtlichen Gaben nicht zufrieden. Unerwünschtes wird bevorzugt weiterverschenkt (38 Prozent), online verkauft (35 Prozent) oder umgetauscht (31 Prozent). Je rund 20 Prozent können sich vorstellen, Geschenke zu spenden oder zu behalten. Mehr als ein Drittel (36 Prozent) dieser unpassenden Geschenke hat einen Schätzwert von mehr als 100 Euro. Viel Geld also, das man sich mit Hilfe von eBay "zurückholen" kann.

Alberto Sanz, Geschäftsführer von eBay in Österreich: "eBay ist wahrscheinlich der einzige Marktplatz, der eine 'Nachweihnachtssaison' kennt: Millionen eBay Mitglieder auf der ganzen Welt nutzen kurz nach dem Fest den weltgrößten Online-Marktplatz zum Weiterverkauf von unpassenden Geschenken. Dabei gelangen auch viele neue Waren zur Versteigerung - ab Weihnachten und im Jänner kann man also besonders tolle Schnäppchen bei eBay machen."

Online Shopping erobert Österreichs Haushalte

Die Daten des Austrian Internet Monitor (AIM) für das Quartal 3/2006 bestätigen, dass die Österreicher das Internet zum online Einkaufen für sich entdeckt haben. 2,68 Millionen Menschen (also 40 Prozent der Gesamtbevölkerung) haben lt. AIM bereits einmal online eingekauft. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl damit um fast 300.000 Online-Shopper gestiegen. Auch bei den Ausgaben für Onlinekäufe zeigt sich eine steigende Tendenz: In einem Zeitraum von drei Monaten geben die Österreicher derzeit lt. AIM durchschnittlich 236 Euro aus. Das sind um 20 Euro mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Der deutsche Bundesverband Digitale Wirtschaft rechnet in Deutschland für das Jahr 2006 mit 15 Milliarden Umsatz im Online-Handel. Umgelegt auf den österreichischen Markt - für den bisher keine Umsatz-Zahlen ermittelt wurden - bedeutet das ca. 1,5 Milliarden Euro Umsatz im Online-Handel, das entspricht 3 Prozent des gesamten Einzelhandels.

Über eBay: eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich eBay mit weltweit über 212 Millionen registrierten Nutzern in 33 Ländern zum größten Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. Zur eBay.at Community gehören mittlerweile mehr als 1 Million ÖsterreicherInnen. Die eBay Austria GmbH hat ihren Sitz in Wien.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt für Presseanfragen
eBay Austria GmbH
Mag. Uschi Mayer
Schlosshofer Straße 4/6, 1210 Wien
Tel: +43(0)1-227 00-110
Fax: +43(0)1-227 00-150
presse.at@ebay.com
URL: http://www.ebay.at

Kontakt für Mitgliederanfragen
Online: www.ebay.at/hilfe
mailto:www.ebay.at/kontakt
Telefon: 0900-AN EBAY*
0900-26 3229*
(*68 Cent/Minute)
Skype: www.ebay.at/telefon
(kostenloser Kundenservice)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001