Gartner: Badener Kulturszene vom Land NÖ gefördert

Fördervertrag mit Stadttheater und Sommerarena wurde genehmigt

St. Pölten, (SPI) - "Baden hat sich in den letzten Jahren zu einem erstrangigen kulturellen Zentrum der Region entwickelt! Das Stadttheater und die Sommerarena tragen dazu natürlich maßgeblich bei", so der Badener SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Franz Gartner. "Von der Landesregierung wurde nun der Fördervertrag zwischen dem Land Niederösterreich und der Stadtgemeinde Baden für die Bespielung des Stadttheaters und der Sommerarena für die Jahre 2006 bis 2008 genehmigt. Die Förderungen betragen jährlich 1,53 Millionen Euro für das Stadttheater und 70.000 Euro für die Sommerarena", berichtet der Mandatar. In der Kurstadt Baden hat die Kulturszene eine lange Tradition.****

"Schon seit Jahrtausenden ist Baden bei Wien durch seine warmen Schwefelquellen ein Anziehungspunkt. Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten auch die Habsburgerkaiser die Stadt als Sommerfrische. Baden wurde ein Modekurort. Die Nähe des Hofes zog natürlich auch die Gesellschaft und die Kulturszene nach Baden. Zu den bekanntesten Gästen zählten sicher Mozart, Beethoven, Grillparzer, Schwind, Schubert, Lanner, Strauß oder Millöcker", so LAbg. Gartner. "Baden ist heute als Zentrum der klassischen Operette und des Musicals weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Aber auch das Schauspiel und die zahlreichen Veranstaltungen genießen einen hervorragenden Ruf. Die Vielfalt an Kunst und Kultur ist ein wesentlicher Faktor der Lebensqualität, aber nicht zuletzt auch ein unschätzbarer Wirtschaftsfaktor. Daher sind auch die Förderungen des Landes in vielerlei Hinsicht ein wichtiger Beitrag zur weiteren Stärkung der Region", so Gartner abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002