Broukal: Verstehe Sorge der ÖH, bitte noch um etwas Geduld

SPÖ will weiter Studiengebühren abschaffen

Wien (SK) - "Ich würde ersuchen, meine Aussagen nicht ohne Not misszuverstehen", so SPÖ-Wissenschaftssprecher Josef Broukal am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst zu den Sorgen der ÖH. Die Erhöhung der Studienbeihilfen sei ein wichtiger Schritt und werde vielen Studierenden entscheidend weiterhelfen. "Das ist ein großer Erfolg über den sich auch die ÖH zu Recht freuen sollte. Die Frage der Studiengebühren ist jetzt Chefsache und wird in der letzten Runde verhandelt. Hier würde ich noch um etwas Geduld bitten. Klar ist: Das Ziel der SPÖ ist es weiterhin, die Studiengebühren abzuschaffen", so Broukal. ****

Für das gemeinsame Ziel der Abschaffung der Studiengebühren gelte es sich nun stark zu machen. "Es wäre schön, wenn die Österreichische HochschülerInnenschaft und die ÖVP-nahen StudierendenvertreterInnen mit uns gemeinsam versuchen, die ÖVP davon zu überzeugen, dass die Studiengebühren eine bildungspolitische Barriere darstellen, die es zu beseitigen gilt", so der SPÖ-Wissenschaftssprecher abschließend. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003