Mautpflicht auf der S 37 Klagenfurter Schnellstraße vorraussichtlich ab 1. Jänner 2007

Wien (OTS) - Die Vorbereitungen zur Übertragung der S 37 Klagenfurter Schnellstraße (frühere B 317 Friesacher Straße) im Bereich zwischen St. Veit Nord bis Klagenfurt Nord (A 2) vom Land Kärnten an die ASFINAG laufen auf Hochtouren. Als unbedingte Voraussetzung für die Übernahme dieser Streckenabschnitte und den damit verbundenen Ausbau durch die ASFINAG gilt eine Bemautung gemäß Bundesstraßen-Mautgesetz (BStMG) ab dem Zeitpunkt der Übernahme vorraussichtlich am 1. Jänner 2007. Als bauliche Kriterien für die Bemautungsfähigkeit gelten, Eignung für den Schnellverkehr, Auf- und Abfahrten sind in Form von Anschlussstellen ausgeführt und keine niveaugleichen Kreuzungen.

Mit der Übernahme der Strecke ins hochrangige Straßennetz wird sowohl die zeitabhängige PKW-Maut (Vignette) als auch die fahrleistungsabhängige LKW-Maut in den Abschnitten zwischen Klagenfurt Nord und St. Veit Nord eingehoben. Die Mauttarife für Fahrzeuge über 3,5 t hzG (Kat. 2 - 4) werden für die 17,7 km lange Gesamtstrecke zwischen EUR 2,30 und EUR 4,80 liegen. Die für die Einhebung der Maut notwendigen elektronischen Einrichtungen sind bereits installiert und startklar. Der Preis für die PKW-Jahresvignette ist seit 2001 unverändert und beträgt EUR 72,60.

Erforderliche Wegweisungen und Beschilderungen werden im Zuge der Übertragung bis Ende 2006 erneuert. Ab dem Zeitpunkt der Schließung der Anschlussstellen Zollfeld/Hörzendorf sowie der Zu- bzw. Abfahrt vom untergeordneten Straßennetz zum Parkplatz Taggenbrunn wird mit der Bemautung begonnen werden.

Weitere Informationen zur geplanten Netzerweiterung und wo Kunden die GO-Boxen und Vignettten auf den Zulaufstrecken der S 37 (B 317) erhalten, finden Sie im Internet: www.asfinag.at

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Marc Zimmermann
Unternehmenskommunikation
Tel: +43 (0) 50108-10831
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 320 59 60
marc.zimmermann@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001