Land unterstützt Feuerwehren in Thüringen, Altach und Blons

LH Sausgruber lobt "freiwilliges Engagement für die allgemeine Sicherheit

Bregenz (VLK) - Das Land Vorarlberg unterstützt die Gemeinden Altach, Blons und Thüringen beim Ankauf neuer Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeuge für die Ortsfeuerwehren. "Wer sich freiwillig für die Sicherheit seiner Mitmenschen einsetzt, soll nicht am Mangel der nötigen Hilfsmitteln scheitern", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber. "Deshalb investiert die Landesregierung jährlich mehr als vier Millionen Euro in die Infrastruktur der Feuerwehren in Vorarlberg."

Den Großteil der rund 105.000 Euro, die nun bewilligt wurden, erhält die Gemeinde Altach zum Ankauf eines Tanklöschfahrzeuges. Den Ortsfeuerwehren in Thüringen und Blons wird eine Beihilfe zur Verfügung gestellt, um die neuen Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeuge auszurüsten. Sämtliche Fördermittel stammen aus dem Landesfeuerwehr- und Katastrophenfonds.

Mehr als 7.000 Feuerwehrleute im Einsatz

In Vorarlberg gibt es derzeit 120 Orts- und 30 Betriebsfeuerwehren, die jährlich bis zu 2.500-mal zu Bränden oder technischen Einsätzen ausrücken. "Mehr als 7.000 Feuerwehrleute leisten wertvolle ehrenamtliche Arbeit im Dienste der allgemeinen Sicherheit. Für ihre gefährlichen Einsätze müssen sie mit modernsten Geräten ausgestattet sein", so Sausgruber.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004