APA-OnlineJournal: eTel-Verkauf an Telekom Austria sorgt für Aufruhr

Wien (OTS) - "Schwerer Rückschlag für die Liberalisierung", "Ausbau einer marktbeherrschenden Stellung" und "Verschlechterung am Breitband-Internetmarkt": Dass die Mitbewerber mit dem Verkauf des drittgrößten privaten Telekom-Anbieters eTel an den Ex-Monopolisten Telekom Austria (TA) keine Freude haben, scheint klar. Aber auch die Wettbewerbshüter schalten die Ampel auf Gelb: "Das ist sicher keine Sache, die von vornherein durchgewunken wird", erklärte Walter Barfuß, Leiter der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB). Während die Telekom Austria davon ausgeht, dass der Deal ohne Probleme über die Bühne geht, erwartet die Konkurrenz ein Verbot des Zusammenschlusses - oder zumindest strenge Auflagen.

Er könne sich "schwer vorstellen, dass ein solcher Deal genehmigt wird" und hoffe auf ein Einschreiten der Kartellbehörden, sagte Norbert Wieser, Präsident des Verbandes Alternativer Telekom-Netzbetreiber (VAT) und Tele2UTA-Chef im Gespräch mit der APA. Nach Meinung Wiesers sind Zusammenschlüsse schon dann zu untersagen, wenn zwei Unternehmen nach der Fusion zum Marktbeherrscher werden. Mit der Telekom Austria wolle jedoch ein schon bestehender Marktbeherrscher seine Stellung durch die Übernahme eines der drei größten Konkurrenten noch weiter ausbauen und komme damit auf über 60 Prozent Marktanteil. Die Telekom hält die Bedenken naturgemäß für unbegründet. Mehr dazu lesen Sie im aktuellen Top-Thema des APA-OnlineJournals IT-BUSINESS unter http://www.journale.apa.at.

Die APA-OnlineJournale bieten für alle Entscheidungsträger den kompetenten und kompakten Überblick. Die Branchenredakteure der APA -Austria Presse Agentur beliefern insgesamt 14 Themenkörbe mit Information in gewohnt schneller, ausgewogener und zuverlässiger Weise. "Be Informed. Be in Front" mit den Fach-News, die dem Manager die relevanten Nachrichten direkt auf den Bildschirm bringen.

Ein APA-OnlineJournal setzt sich aus einem tagesaktuell befüllten Archiv, einem täglichen News-Ticker und einer zumindest wöchentlichen Top-Story zusammen: Der tägliche News-Ticker versorgt die Abonnenten mit den drei bis fünf gewichtigsten Meldungen aus der Branche. Das wöchentliche Top-Thema befasst sich umfassend mit dem relevantesten Ereignis innerhalb dieses Zeitraumes. Zu guter Letzt bietet ein ergiebig befülltes Archiv übersichtliche Möglichkeiten zu gezielter Recherche und Information für unternehmerische Entscheidungen.

Die APA-OnlineJournale sind ein komplett ausgestattetes Rüstzeug für all jene, die wissen wollen und müssen, was in einer bestimmten Branche vor sich geht. Alle Trends, alle Unternehmen und alles über die wichtigsten Akteure finden Sie in den APA-OnlineJournalen. Nutzen Sie jetzt unser spezielles Angebot für Sie: 12 Monate bezahlen plus 2 Monate GRATIS:
http://www.journale.apa.at/cms/journale/shared/abo_ots.htm

Zusätzlicher Service: Nutzen Sie den APA-BranchenTreff für persönliche Kontakte. http://branchentreff.apa.at/

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Christian Call
Leiter Verkaufsteam Branchendienste
Tel. +43/1/360 60-3616
christian.call@apa.at
http://journale.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOJ0001