Innere Stadt - SP-Stepp: "Stenzel nicht an Weihnachtsfrieden interessiert"

BV Stenzel hat Angebot auf Zusammenarbeit ausgeschlagen

Wien (SPW-K) - Die Generalsanierung der Kärntnerstraße, des Grabens und des Rings ist ein wichtiges Projekt für die Innere Stadt. "Nach der Sanierung würde sich der Bezirk in den nächsten zehn Jahren rund eine Million Euro aus den Bezirksmitteln ersparen, da die ständigen Nachbesserungsarbeiten wegfallen würden. Darüber hinaus hat die Stadt ein großzügiges Angebot für die Übernahme eines Großteils der Kosten für die Generalsanierungen unterbreitet." erklärt die SP-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin der Inneren Stadt, Mag.a Daniela Stepp, die bereits Vorgespräche mit Planungsstadtrat Rudi Schicker geführt hat.

Zu einer morgen stattfinden Sitzung zu diesem Projekt sind neben der Bezirksvorsteherin jedoch nur die Klubobleute eingeladen. "In Anbetracht der Bedeutung des Projekts für den Bezirk ist es umso verwunderlicher, dass Bezirksvorsteherin Stenzel die Stellvertretende Bezirksvorsteher Mag.a Stepp zu dieser Sitzung mit Experten des Magistrats nicht eingeladen hat." zeigt sich die SP-Klubobfrau Klaudia Niedermühlbichler verwundert.

Damit das Angebot der Mitfinanzierung durch die Stadt in Anspruch genommen werden kann, sei die Budgetierung jenes Teils der Kosten notwendig, die der Bezirk zu tragen hat, erklärt Stepp. "Bei diesen Projekten habe ich Bezirksvorsteherin Stenzel meine persönliche Mithilfe angeboten, da ich bereits umfassend mit der Materie befasst bin. Dieses Angebot hat sie abgelehnt und scheinbar sogar als Beleidigung aufgefasst. Ich würde mir wünschen, dass bei Projekten dieser Größe - immerhin geht es um rund fünfzehn Millionen Euro -alle wesentlichen Kräfte im Bezirk zusammenarbeiten. Von meiner Seite kann ich sagen, dass ich mich weiter für die Menschen in der Inneren Stadt und somit auch für die Sanierung der genannten Straßenzüge einsetzen werde!", stellt die SP-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin der Inneren Stadt, Mag.a Daniela Stepp fest. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001