VP-Walter: Auch Grüne Leopoldstadt entdecken den Donaukanal

Vorweihnachtliche Überraschung

Wien (OTS) - "Die Vorfreude auf Weihnachten scheint den Grünen in der Leopoldstadt gut zu tun. Anders ist nicht zu erklären, warum sie plötzlich aufwachen und den eklatanten stadtplanerischen Handlungsbedarf am Donaukanal erkennen - eine Tatsache, auf die wir bereits seit Jahren hinweisen", so Bezirksmandatar Norbert Walter.

Im Gegensatz zu den Grünen habe die Bezirks-VP seit langem für ein Aufleben des Donaukanals gekämpft und die Stadtregierung permanent auf das Potential der Region als Naherholungsraum hingewiesen. Nach langem Stagnieren und Warten habe die Stadt nun endlich das "Trialto"-Projekt vorgestellt - ein Hoffnungsschimmer für Wien und die Leopoldstadt. Die Pläne für die Umgestaltung des Donaukanals müssten im Detail zwar noch diskutiert werden, der Ansatz stimme aber.

So müsse klarerweise vor allem die Finanzierung des Projekts sichergestellt sein. Aber auch der Miteinbezug der Nachbarzonen, die Belebung des Kanals flussauf- und -abwärts, die Gewährleistung eines erträglichen Lärmpegels und viele weitere Aspekte müssten noch im Detail diskutiert werden.

Norbert Walter: "Allein die Tatsache, dass die Grünen Leopoldstadt erst jetzt die bisherige Misere am Donaukanal erkennen, ist schon beachtlich. Doch dazu kommt, dass die Grünen nun genau jene Missstände kritisieren, auf die wir im Bezirk schon jahrelang hinweisen. Aber die Endlichkeit des grünen Ideenreichtums dürfte mittlerweile ohnehin bekannt sein. Und so ist die Vorgehensweise beim Projekt Donaukanal nur ein weiterer Beweis dafür, dass die Grünen das ’Gegen-alles-sein’ zum obersten Prinzip erhoben haben."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001