Rosenmaier: Sport-College Ebenfurth ist richtungsweisende Form der Nachmittagsbetreuung

Freizeit, Lernen und Sport werden in einmaliger Weise miteinander verbunden

St. Pölten, (SPI) - Eine richtungsweisende Form der Nachmittagsbetreuung gibt es in der Stadtgemeinde Ebenfurth im Bezirk Wiener Neustadt. Das Sport-College verbindet in einmaliger Weise Nachmittagsbetreuung, Lernen und Sport miteinander. "Wir haben direkt am Sportplatz die entsprechenden Räumlichkeiten adaptiert, wo die Kinder nach der Schule ihre Hausaufgaben machen und lernen können. Das besondere am Sport-College Ebenfurth ist aber, dass nicht nur Betreuung, Lernen und ein Mittagessen angeboten werden, sondern dass vor allem der Sport im Vordergrund steht. Jeden Tag wird eine andere Sportart angeboten", erläutert der Bürgermeister der Stadtgemeinde, SPNÖ-Landtagsmandatar LAbg. Alfredo Rosenmaier das Projekt.****

Das Sportangebot umfasst unter anderem Fußball, Baseball, Hockey, Handball und Bogenschießen. Den Kindern stehen Studiersaal, Spiel-und Sportzimmer, Speisesaal, ein Entspannungsraum mit Billard und Fernseher und eine Küche zur Verfügung. Von 14.30 bis 16.00 Uhr findet täglich das Hauptstudium statt. Es werden Hausübungen gemacht, Lernfächer durchgenommen oder am Computer gearbeitet. Während dieser Zeit herrscht im Studiersaal "Silentium". Um 16.00 Uhr beginnt dann das Sportprogramm. Außerdem gibt es immer wieder interessante und lustige Ausflüge.

Das Sport-College wird von einem Pädagogen geleitet, hat aber auch viele ehrenamtliche HelferInnen. "Die Kinder müssen nur einen geringen Kostenbeitrag für das Essen bezahlen, weil sich einige Damen bereit erklärt haben, das Kochen freiwillig zu übernehmen", so Rosenmaier. Derzeit besuchen 18 Kinder aus der Hauptschule Ebenfurth am Nachmittag das Sport-College, das zum Verein "Bildungswerkstatt Ebenfurth" gehört. Der Jahresbeitrag ist ebenfalls mehr als erschwinglich. Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch die Gemeinde, den Verein und Sponsoren.

"Dieses Projekt ist ein wichtiger Baustein in der Bildungsarbeit unserer Gemeinde. Ich möchte mich auf diesem Wege auch bei allen bedanken, die einen Beitrag dazu leisten unser Sport-College möglich zu machen und die mit so viel Engagement zum Gelingen beitragen", so Bürgermeister LAbg. Rosenmaier abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002