Blecha begrüßt Einigung bei Pensionen - "Großer Erfolg für SPÖ"

"Der Pensionsreform 2003 werden die Giftzähnen gezogen"

Wien (SK) - Der Präsident des Pensionistenverbands (PVÖ), Karl Blecha, begrüßt die heutige Einigung von SPÖ und ÖVP zu den Pensionen. "Das ist ein gewaltiger Fortschritt. Die Pensionsreform 2003 wird in wesentlichen Punkten verbessert, die Giftzähne werden gezogen", so Blecha am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Besonders erfreut ist der PVÖ-Präsident darüber, dass eine zentrale Forderung des PVÖ und ein Wahlversprechen der SPÖ - "40/45 Jahre sind genug" - nun eingelöst wird. Insgesamt wertet er die Einigung, die auch Verbesserungen für Frauen und Schwerarbeiter beinhaltet, als großen Erfolg für die SPÖ.

Aber auch der ÖVP sei es positiv anzurechnen, dass sie von ihrem bis vor kurzem vorgetragenen Haltung, die jede Änderung im Pensionsrecht ausschloss, abgerückt ist. (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002