Stoisits fordert nun Aufenthaltsverbot für britischen Holocaustleugner Irving

Nach zweifelhafter Milde dafür sorgen, dass er falsche Thesen nicht mehr verbreiten kann

Wien (OTS) - Stoisits fordert von Innenministerin Prokop die umgehende Erlassung eines Aufenthaltsverbots für den britischen Holocaust-Leugner David Irving, der heute vorzeitig auf Bewährung freigelassen wurde. "Nach der ohnedies zweifelhaften Milde von Senatspräsident Maurer gegenüber Irving, muss nun dafür gesorgt werden, dass der Holocaustleugner seine falschen Behauptungen in Österreich nicht erneut verbreiten kann", so Terezija Stoisits, Justizsprecherin der Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004