NEWS-market-Umfrage: 60 Prozent wollen, dass Grasser einer nächsten Regierung als Minister angehört.

Mehr als die Hälfte der Befragten glaubt, dass sich Gusenbauer bei den Koalitionsverhandlungen durchsetzen wird.

Wien (OTS) - Alfred Gusenbauer wird sich bei den Verhandlungen durchsetzen. Davon sind 51 Prozent der Österreicher überzeugt. Das ergibt eine NEWS-market-Umfage, die in der morgen erscheinenden Ausgabe von NEWS veröffentlicht wird. Nur 20 Prozent der Befragten glauben hingegen, dass sich Wolfgang Schüssel durchsetzen wird. Für 19 Prozent werden sich beide bei den Koalitionsverhandlungen gleich stark durchsetzen.

Die Umfrage ergibt auch ein überraschendes Votum für Karl-Heinz Grasser: 60 Prozent wollen, dass er der nächsten Bundesregierung als Minister angehört. Außerdem sprach sich die Mehrheit für die Abbestellung der Eurofighter (52 Prozent meinen, die neue Regierung sollte den Kauf stornieren, 35 Prozent sind der Meinung, die neue Regierung sollte am Kauf festhalten) und die Abschaffung der Studiengebühren (61 Prozent für die Abschaffung, 29 Prozent für die Beibehaltung) aus.

Wären kommenden Sonntag Nationalratswahlen würde die SPÖ weiterhin als Gewinner hervorgehen. Denn 39 Prozent würden SPÖ wählen. Die ÖVP kommt bei der Sonntagsfrage auf 35 Prozent ÖVP. Die Grünen erreichen 12, die FPÖ 10 Prozent. Das BZÖ würde mit 3 Prozent den Einzug in den Nationalrat verpassen.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002