Grüne zur "Zukunft der Lobau"

Wien (OTS) - Die Wiener Grünen sind zufrieden, dass die Besetzung der Lobau friedlich zu Ende gegangen ist und erwarten einen Runden Tisch, bei dem alle Fakten auf den Tisch gelegt werden. Das sagten Klubchefin Mag. Maria Vassilakou und GR Mag. Rüdiger Maresch am Mittwoch in einem Pressegespräch. Damit der Runde Tisch, der "zunächst für das erste Halbjahr 2007" vorgesehen ist, ein Erfolg wird, müssten höchstrangige Politiker aus Wien, Niederösterreich und dem Bund daran teilnehmen, damit auch Entscheidungen getroffen werden können. Es sollte dabei, so Vassilakou und Maresch, nicht nur über Varianten der Lobauautobahn gesprochen werden, sondern über die Verkehrspolitik der gesamten Ostregion. Als Ziel des Runden Tisches wurden rasche und sinnvolle Ergebnisse genannt.

Erneuert wurde die Forderung, dass das gesamte "Verkehrspaket" für Wien aufgeschnürt und noch einmal in allen Details angesehen wird. Die Grün-Politiker äußerten Zweifel, dass Wien bereit sei, auch über "Eingemachtes" zu sprechen. (Schluss) Ull

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008