Friedenslicht 2006 - Ein Symbol des Weihnachtsfriedens

Frieden und Menschlichkeit sind unsere höchsten Güter. Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem ist ein Symbol für die Herzen.

Wien (Rotes Kreuz) - Auch heuer kann das Friedenslicht zu Weihnachten wieder in vielen Rotkreuz-Dienststellen, den ORF-Landesstudios und von Bahnhöfen, sowie von vielen Kirchen und Pfarren abgeholt werden.

Das Friedenslicht soll uns daran erinnern, dass in rund der Hälfte der Staaten auf der ganzen Welt bewaffnete Auseinandersetzungen auf der Tagesordnung stehen. Es soll uns deutlich machen, wie glücklich wir sind, in einem sicheren Land zu leben und uns die damit zusammenhängende Verantwortung verdeutlichen. Jeder einzelne ist gefordert, sich für Frieden und Menschlichkeit in seinem eigenen Umfeld einzusetzen.

Abholen kann man das Friedenslicht beim Roten Kreuz in Wien:

1030 Wien, Nottendorfer Gasse 21 (U 3 Station Erdberg)
am 24.Dezember in der Zeit von 8:00 bis 20:00 Uhr

Rotkreuz-Mitarbeiter sind Tag für Tag und Nacht für Nacht, und natürlich auch an den Feiertagen, zu Weihnachten und zum Jahreswechsel im Einsatz. Egal ob Hauskrankenschwester, Sanitäter oder Bereitschaft des Katastrophenhilfsdienstes, sie alle sind im Dienste der Menschlichkeit unterwegs.

Allen Redaktionsmitgliedern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest!

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Petra Griessner
Tel.: 01/58900-357
Mobil: 0664 / 823 4887
E-Mail: petra.griessner@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001