Borouge und Borealis unterzeichen die Responsible Care(R) Global Charter

Wien (OTS) - Borouge und Borealis, führende Anbieter von innovativen, hochwertigen Kunststoffen, unterzeichneten am 17. Dezember 2006 beim Eröffnungsforum der Gulf Petrochemicals and Chemicals Association (GPCA) in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, die Responsible Care(R) Global Charter. Dieses gemeinsame Vorgehen unterstreicht das Bestreben beider Unternehmen, die führende Position in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und Umwelt (HSE) auszubauen und Produktverantwortung und Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln.

Es ist der erste Fall, in dem zwei führende Unternehmen aus dem Nahen Osten und aus Europa partnerschaftlich bei der Entwicklung ihrer jeweiligen Responsible Care(R) Aktivitäten vorgehen und sich über Best-practice-Modelle und den Zugang zu dem Thema austauschen. Borouge ist auch das erste Unternehmen der Golfregion, das sich der Charter unterwirft.

"Die Grundsätze und Verpflichtungen der Charter sind wesentlicher Bestandteile der Strategie von Borouge und Borealis, die Wertschöpfung durch Innovation zu erhöhen, und unseres permanenten Strebens nach herausragender operativer Leistung", erklärte John Taylor, CEO Borealis, bei dem GPCA-Forum. "Die Responsible Care(R) Global Charter bietet uns einen umfassenden Rahmen zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsperformance. Zusätzlich ermutigt sie Unternehmen, in den Dialog mit den Menschen einzutreten und deren Bedenken und Erwartungen zu verstehen und anzusprechen."

"Borouge ist stolz darauf, als erstes Unternehmen der Golfregion zu den Unterzeichnern der Responsible Care(R) Global Charter zu gehören", ergänzt Harri Bucht, CEO Borouge. "Wir streben eine Führungsrolle in Gesundheit, Sicherheit und Umwelt an, und die Unterzeichnung der Charter gemeinsam mit Borealis wird uns auf diesem Weg zusätzliche Impulse geben. Unser Marketing und unsere Produktion stehen durchgehend im Zeichen der Erhöhung der Produktverantwortung und der Intensivierung unserer Nachhaltigkeitsinitiativen."

Die Responsible Care(R) Global Charter wurde vom International Council of Chemical Associations (ICCA) im Jänner 2006 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, ins Leben gerufen.

Borealis ist ein führender Anbieter von innovativen, hochwertigen Kunststoffen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP). Wir konzentrieren uns auf die Bereiche Rohrsysteme, Kabel und Leitungen für das Energie- und Kommunikationswesen, Kfz-Ausstattung und anspruchsvolle Verpackungen. Mit unserer Technologie entstehen Kunststoff-Produkte, die einen wesentlichen Beitrag zu unserer heutigen Gesellschaft leisten. Wir fühlen uns unserem Leitgedanken, mit Kunststoffen die Zukunft aktiv zu gestalten ('Shaping the Future with Plastics'), verpflichtet.

Mehr über Borealis unter www.borealisgroup.com

Borouge ist ein Borealis Joint Venture mit der Abu Dhabi National Oil Company. In den hoch modernen Produktionsanlagen von Borouge in Ruwais, Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten, werden Borstar-Polyethylene für Rohrsysteme, Kabel und Leitungen sowie anspruchsvolle Verpackungen erzeugt. Borouge ist außerdem der exklusive Vertriebskanal für die gesamte Borealis Produktpalette im Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum.

Mehr über Borouge unter www.borouge.com

Die Responsible Care(R) Global Charter ist eine freiwillige Initiative die auf die industrieweite Erhöhung der Performance in den Bereichen Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz, Produktverantwortung und Nachhaltigkeit abzielt.

Mehr unter www.responsiblecare.org

Rückfragen & Kontakt:

Borealis: Daniela Scharer, Communications Manager Central Europe
Tel.: +43 1 70111 4247, presse.austria@borealisgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOR0001