ARBÖ: "Man" kann Schifahren - zahlreiche Schigebiete offen

ARBÖ informiert über Schneehöhe, offene Lifte, Loipen, etc. in Österreich

Wien (OTS) - Auch wenn es so mancher angesichts der Temperaturen
und Witterung nicht glauben möchte, Schifahren ist derzeit in zahlreichen Schigebieten möglich. Der alljährliche Schiurlaub über die Weihnachtsfeiertage scheint für tausende Österreicher und Urlauber aus dem Ausland gesichert.

Die höchsten Schneehöhen und die meisten offenen Schigebiete befinden sich in den westlichen Bundesländern. Auf den Gletschern kann man auf bis zu 160 Zentimetern "abfahren". Aber auch in tiefergelegenen Regionen werden Schneehöhen von 70 Zentimeter und mehr gemessen. Der Spitzenreiter von der Schneehöhe ist der Mölltaller Gletscher in Kärnten. Hier liegen bis zu 1,60 Meter der weissen Pracht. Die meisten Schigebiete kann das Bundesland Tirol (inklusive Osttirol) mit 65 bieten. Auch in Vorarlberg haben die meisten Schigebiete dank einigem Neuschneezuwachs geöffnet. In Salzburg bieten rund 30 Schigebiete dank Schneekanonen und tiefen Temperaturen den Schifahrern das "Vergnügen in Weiß". Auch in Kärnten sind schon einige Schigebiete offen.

"Lediglich in Niederösterreich und Oberösterreich sieht es betreffend Schivergnügen eher "düster" aus. Göstling/Hochkar mit 40 Zentimeter Schnee ist das einzig offene Schigebiet in Niederösterreich (Stand:
19.12.2006/14:10 Uhr). In Oberösterreich bietet das Schigebiet Schwarzenberg in Böhmerwald als Spitzenschneehöhe 30 Zentimeter", berichtet ARBÖ-Sprecher Thomas Haider.

Der ARBÖ bietet allen Schibegeisterten ein besonderes Service. Auch über die Feiertage kann man sich online unter htttp//www.winterline.at tagesaktuelle über die Schigebiete und deren Schneehöhen sowie offene Lifte und gespurte Loipen informieren. ORF-Teletex werden auf der Seite 614 fündig. Telefonisch stehen die Experten des ARBÖ-Informationsdienstes täglich, auch an allen Feiertagen, von 6 bis 21 Uhr unter der österreichweiten Hotline 050/123-123 zur Verfügung.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0004