Wiener Zeitung: Andreas Unterbergers Tagebuch

Busse, Chuzpe, Millionen

Wien (OTS) - ORF-Millionenspiel mit Kindern: Lieb sind sie, wenn auch altklug und übertrainiert. Was aber absurd ist: Die Kinder dürfen bis zum 18. Geburtstag nicht einmal einen 500-Euro-Gewinn für ein Fahrrad verwenden; sie müssen bei dem Spiel aber schon mit zwölf entscheiden, ob sie ein Risiko von 45.000 Euro eingehen oder nicht. Sehr öffentlich-rechtlich ist dieses frühe Gambler-Training nicht.

*

Jedes Wochenende im Advent: Die Innenstadt Wiens - besonders das Museumsviertel - wird von Bussen aus den Nachbarländern lahmgelegt, die dort zweispurig im Halteverbot stehen. Wir alle (oder zumindest fast alle) freuen uns ja, dass die Gäste in Massen kommen. Viel mehr würden wir uns aber freuen, wenn die Stadtplanung die seit Jahrzehnten diskutierte Busgarage auch realisiert hätte. Diskutieren wir aber ruhig weiter. Denn auch für die nächste Massen-Belagerung Wiens, die Fußball-EM, ist es schon zu spät.

*

Vorweihnachtliche Busse zum Zweiten: Zur großen Überraschung der Verkehrsbetriebe strömen jeden Samstag solche Massen über die Mariahilfer Straße, dass der 13er diese nicht mehr queren kann. Aber weil man von Weihnachten ja so überrascht ist, schafft man es nicht, diesen Umstand durch Plakate an den haltlosen Haltestellen zu kommunizieren. Dafür zeigen die auf der Mariahilfer Straße herumstehenden Mitarbeiter des Kommunalbetriebs Wiener Humor: "Sagen Sie das doch den Leuten, die da auf der Fahrbahn gehen." Das hat gesessen, die fahren nicht mehr mit dem Bus.

*

Erfahrene Weihnachts-Geizhälse suchen zur Reduktion des Stresses im Internet jenes Geschäft, wo ein bestimmter Festplattenrecorder am billigsten ist. Im Geschäft selbst ist das Gerät aber verblüffenderweise um 150 Euro teurer angeschrieben. "Im Internet ist das aber viel billiger." - "Ja, aber das ist nur der Internet-Preis, den kriegen Sie nur bei Bestellung im Internet." - "Haben Sie Internet?" - "Ja, aber nicht für Sie." - "Warten Sie, ich rufe meinen Bruder an, der bestellt via Internet."
Fünf Minuten später kann das Gerät eingepackt werden. Zum niedrigen Preis, samt Gratislektion in Sachen Chuzpe und Markt-Transparenz.

http://www.wienerzeitung.at/tagebuch

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Zeitung
Sekretariat
Tel.: 01/206 99-478
redaktion@wienerzeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWR0001