EU/Türkei: Scheibner: "Umfrageergebnis war zu erwarten"

"Man muß Mut haben, offen zu sagen, daß manche Länder die europäischen Werte nicht erfüllen"

Wien (OTS) - "Der "Nationale Bericht" für Österreich bestätigt unsere kritische Haltung zur Türkei. Nur fünf Prozent der Österreicher befürworten demnach einen Beitritt der Türkei in die EU. Und dieses Ergebnis war zu erwarten, denn die Türkei erfüllt nach wie vor die notwendigen Kriterien nicht und will diese auch nicht erfüllen. Neben den Menschenrechts-, Rechtsstaatskriterien und Demokratiefragen werden von der Türkei nicht einmal alle Mitgliedsländer anerkannt. Es wäre ehrlicher, die Verhandlungen über einen Vollbeitritt der Türkei zur EU abzubrechen", sagte heute der außenpolitische Sprecher des BZÖ Klubobmannstellvertreter Abg. Herbert Scheibner.

Viele Kritiker der Verhandlungen mit der Türkei hätten vorausgesehen, wie schwierig der Prozeß sein werde und wie oft man über nicht eingehaltene Zusagen der Türken verhandeln werde müssen. "Man muß den Mut aufbringen, offen zu sagen, daß manche Länder die europäischen Werte nicht erfüllen", betonte Scheibner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001