Geburtenentwicklung: Bleibt die Krippe in Zukunft leer?

Terminerinnerung Pressekonferenzam 19.12.06, 10:00 Uhr

Wien (OTS) - Die Österreichische Akademie der Wisenschaften (ÖAW) und das FORUM Nachhaltiges Österreich laden zur gemeinsamen Pressekonferenz zum Thema "Geburtenentwicklung: Was passiert, wenn die Krippe in Zukunft leer bleibt?"

Termin: Dienstag, 19. Dezember 2006, 10.00 Uhr

Ort: Clubraum der ÖAW, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2

Ihre GesprächspartnerInnen:

Prof. Dr. Wolfgang Lutz, Direktor des Instituts für Demographie der (ÖAW) und Leiter des World Population Program, International Institute for Applied Systems Analysis, Laxenburg und Mitglied des FORUMs Nachhaltiges Österreich

Doz. Dr. Alexia Fürnkranz-Prskawetz, Stv. Direktorin und Forschungsgruppenleiterin am Institut für Demographie der (ÖAW)

Hofrat Dr. Richard Gisser, Stv. Direktor und Forschungsgruppenleiter am Institut für Demographie der (ÖAW)

Dr. Maria Rita Testa, Wissenschaftlerin am Institut für Demographie der (ÖAW)

Dr. Maria Winkler-Dworak, Wissenschaftlerin am Institut für Demographie der (ÖAW)

Moderation:

Dr. Margit Leuthold, FORUM Nachhaltiges Österreich

Neueste Daten des Eurobarometers zeigen, dass Österreicher und Österreicherinnen den niedrigsten Kinderwunsch in den EU-Ländern haben. Mehr als ein Drittel der jungen Männer will gar kein Kind mehr. Dies könnte bedeuten, dass die Geburtenrate in Zukunft noch viel tiefer sinkt, mit allen Konsequenzen, die das für unsere Gesellschaft hätte.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Akademie der Wissenschaften
Ansprechperson: Dr. Marianne Baumgart
Tel.: 01-51581-1219
mailto: marianne.baumgart@oeaw.ac.at
http://www.oeaw.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006