Prokop: Europaweite Schwerpunktaktion "Operation Ad Christmas 2006"

Grenzüberschreitend verstärkte Kontrollen im Weihnachtsverkehr

Wien (OTS) - Österreich beteiligt sich in der Woche vom 18. bis
24. Dezember 2006 an der europaweiten Schwerpunktaktion von TISPOL (European Traffic Police Network) "Operation Ad Christmas 2006" zur Kontrolle von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Besonders in der Vorweihnachtszeit häufen sich Verkehrsunfälle, an denen durch Alkohol oder Drogen beeinträchtigte Lenker beteiligt sind. Alleine im Dezember 2005 wurden bei 206 Alkoholunfällen 289 Personen verletzt und zehn getötet.

"Diese Schwerpunktaktion ist eine wichtige Initiative zu noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr", betont Innenministerin Liese Prokop. Die verstärkten Kontrollen dienen einerseits der Bewusstseinsbildung und erhöhten Aufmerksamkeit. "Vor allem sollen Unfälle im Vorfeld verhindert werden", so die Innenministerin.
Insgesamt beteiligen sich laut TISPOL mehr als 20 europäische Staaten an der Schwerpunktaktion "Alkohol und Drogen". Die Auswertung der österreichischen Ergebnisse wird für Mittwoch, den 27. Dezember 2006 erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kabinett der Bundesministerin
Iris Müller-Guttenbrunn
Tel.: +43-(0)1-531 26-2026
iris.mueller-guttenbrunn@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 - Öffentlichkeitsarbeit
BM.I - Infopoint
Tel.: +43-(0)1-53126-2488
infopoint@bmi.gv.at
http://www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002