Schicker zu Lobau-Lösung: "Der Wiener Weg hat sich bewährt"

Infrastrukturprojekte der Vienna Region müssen nun rasch umgesetzt werden

Wien (OTS) - Als "gut und konstruktiv" bezeichnet der Wiener Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudi Schicker, die zwischen Stadt Wien, ASFINAG und Umweltschutzorganisationen vereinbarte und heute, Montag, präsentierte Lösung rund um den Lobau-Tunnel. Die Probebohrungen durch die ASFINAG werden demnach nicht weiter behindert, 2007 soll es einen Runden Verkehrs-Tisch geben.

"Der von Bürgermeister Häupl vorgezeigte "Wiener Weg" des Dialogs hat sich wieder einmal bewährt", so Schicker weiter, der sich auch bei allen Mitgliedern des Verhandlungsteams für die konstruktive Lösung bedankt. Wichtig ist nun die rasche Realisierung der zahlreichen Infrastrukturmaßnahmen in der Vienna Region.

Zu den wichtigsten zählen neben der Komplettierung des Regionenrings die A5, der neue Wiener Hauptbahnhof anstelle des Südbahnhofs, die 4.Ausbauphase des U-Bahn-Netzes, die Güterterminals Inzersdorf und Freudenau sowie leistungsfähige Verbindungen zwischen den Twin-Cities Wien und Bratislava. (Schluss) hei

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81416
Mobil: 0664/8156011
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015