VP-Hahn: Ein Sieg der sozialen Kompetenz

Wien (OTS) - "Wir gratulieren den Asfinag-Managern, die mit ihrer hohen sozialen Kompetenz eine vorläufige Lösung der Patt-Stellung in der Lobau erwirkt haben. Schön dass Häupl dieser Entwicklung nichts in den Weg legt", so ÖVP Wien Landesparteiobmann Johannes Hahn zu den jüngsten Entwicklungen in der Lobau. Es sei ein Sieg der Vernunft, der durch den Druck der letzten Wochen erreicht wurde. Aus Erfahrung mit solchen Besetzungen wisse man aber, dass ohne Vereinbarungen gar nichts geht, ergänzt Hahn. Daher stellt die ÖVP Wien die Frage:
Welche Vereinbarungen wurden getroffen, welche Zugeständnisse an die Au-Besetzer wurden gemacht? Was passiert mit den sicherlich bereits verhängten Verwaltungsstrafen? Wurde sie den Besetzern erlassen? Und wer zahlt die durch den Verzug der Bohrungen entstandenen Mehrkosten von 9.000 Euro pro Tag. Der einklagbare Schaden liegt bei 200.000 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001