Steibl zur AK: Schluss mit Schlechtrederei des Kindergeldes

Internationale Vergleiche machen sicher - Österreichs Familienleistungen liegen im Spitzenfeld

Wien, 18. Dezember 2006 (ÖVP-PK) "Die Arbeiterkammer agiert mit ihrer Kritik am Kindergeld einmal mehr als verlängerter Arm der SPÖ. Während internationale Vergleiche den heimischen Familienleistungen ein höchst erfreuliches Zeugnis ausstellen, versucht sich die Arbeiterkammer als unseriöser Zurufer. Selbst die SPÖ gab bei den Koalitionsverhandlungen zu, dass Österreich die besten Sozialleistungen im Familienbereich hat", sagte heute ÖVP-Familiensprecherin Ridi Steibl. ****

Steibl erinnerte die Arbeiterkammer an eine aktuelle IHS-Studie, "die belegt, dass die Familienleistungen im internationalen Vergleich sehr großzügig sind und einen wesentlichen Beitrag zur Armutsvermeidung leisten". Die Arbeiterkammer sei besser beraten, nicht die Rolle des SPÖ-Handlangers zum Programm zu erheben. "Das Kindergeld ist ein Erfolgsmodell, das auch die Arbeiterkammer zur Kenntnis zu nehmen hat", so die ÖVP-Familiensprecherin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001