Tourismus: Trunk für österreichweite Klimastudie als Basis für zukunftssichere Projekte

Wien (SK) - Angesichts der seit Wochen schwelenden Diskussion rund um die Auswirkungen der Klimaerwärmung forderte die Tourismussprecherin der SPÖ, Melitta Trunk, die neue Bundesregierung auf, unverzüglich eine seriöse Klimastudie für alle österreichischen Regionen in Auftrag zu geben. Ziel einer solchen Studie sei es, die Erarbeitung eines Maßnahmenpaketes für die österreichischen Wintersaisonregionen zu ermöglichen. "Wir brauchen genaue Daten über die Auswirkungen der Klimaerwärmung auf den Wintertourismus", betonte Trunk Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Auf Basis einer solchen Studie könne man dann, gemeinsam mit den Betroffenen, seriöse Projekte für die Zukunft erarbeiten, um unternehmerisches Eigenkapital ebenso wie Steuergeld in zukunftssichere und sinnvolle Infrastrukturprogramme zu investieren. **** (Schluss) js/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005