Grossmann: Höchste Zeit für Wahlaltersenkung

Morgige Koalitionsverhandlungen bieten Chance

Wien (Wien) - Was jahrelang mit skurrilen Argumenten jungen
Menschen vorenthalten wurde, könnte morgen in greifbare Nähe rücken:
Das Recht auch auf Bundesebene ab 16 zu wählen. Es ist höchste Zeit für die Wahlaltersenkung, die morgigen Koalitionsverhandlungen bieten dafür eine große Chance", ist SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Elisabeth Grossmann überzeugt am Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

"Junge Menschen müssen oft schon viel früher Entscheidungen von erheblicher Tragweite für ihr weiteres Leben treffen und Verantwortung übernehmen", betonte Grossmann. "Man denke nur an die Wahl des Ausbildungs- und Berufsweges am Ende der 8. Schulstufe. Ab 14 können Jugendliche strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Zum Heiraten ist man ebenfalls mit 16 Jahren reif genug", nennt Grossmann Beispiele. "Nur die politische Vertretung jener Ebene zu wählen, auf der die wichtigsten jugendrelevanten Materien beschlossen werden, wie etwa die Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik, dürfen die Jugendlichen nicht selbst entscheiden."

Zur Diskussion in der großen Koalitionsrunde stehe darüber hinaus morgen das von Silvia Fuhrmann (ÖVP) und der SPÖ-Jugendsprecherin ausgearbeitet Jugendprogramm. Dies beinhaltet unter anderem folgende brisante Themen:

  • Verankerung der Kinderrechte in der Verfassung
  • Ausbildungs- und Arbeitsplatzgarantie für junge Menschen
  • Vereinheitlichung des Jugendschutzes
  • Bekämpfung der Kinderarmut durch Verbesserung des Unterhaltsrechts
  • Verstärkte Prävention der Alkohol/Drogen/Nikotin- und Spielsucht
  • Mehr Jugendförderung
  • Kinder- und Jugendverträglichkeitsprüfung bei politischen Maßnahmen

"Die große Koalitionsrunde hat morgen die Chance ein starkes Signal für die Jugend zu setzen", betonte Grossmann abschließend. (Schluss) up/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001