Wunschzettel-Ranking: Limousine schlägt Ferrari & Co.

München (ots) -

  • Mehrheit der Deutschen hätte gern ein "bodenständiges" Auto unterm Christbaum
  • 65 Prozent wünschen sich günstige Spritpreise
  • Weihnachtsmann ohne klassischen Rentierschlitten unvorstellbar Understatement und einen gewissen Pragmatismus beweisen deutsche Autofahrer auch zu Weihnachten: Die meisten würden sich vom Weihnachtsmann keinen exklusiven Sportwagen wünschen, sondern ein hochwertiges, aber "bodenständiges" Modell der Mittel- oder Oberklasse. Das ergab eine aktuelle Weihnachtsumfrage von AutoScout24, Europas großem Automarkt im Internet. Ganz oben auf den Wunschzetteln der Befragten stehen Autos von Audi, BMW oder Mercedes
  • und hier wiederum nicht so sehr die sportlichen, sondern eher die gängigen, komfortbetonten Modelle: Spitzenreiter ist beispielsweise der Audi A4. Porsche, Aston Martin, Lamborghini und Ferrari liegen in der Liste der automobilen Träume eher im Mittelfeld. Als allgemeinen automobilen Wunsch nennen zwei von drei AutoScout24-Nutzern (rund 66 Prozent) "Spritpreise wie anno 1980". "Nie wieder im Stau stehen" wollen knapp 17 Prozent und von "einem Parkplatz direkt vor der Tür" träumt jeder Zehnte. Kein Weihnachtsmann ohne anständigen Schlitten Geht es um die Anlieferung der Geschenke, haben die deutschen Autofahrer ein ganz traditionelles Bild vom Weihnachtsmann: Jeder Zweite stellt sich Santa Claus im guten alten Rentierschlitten vor (rund 52 Prozent). Für die nötige Beschleunigung sorgen Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donder, Blitzen und Rudolph -die neun Rentiere des Weihnachtsmanns. Angetrieben werden soll der klassische Weihnachtsschlitten hauptsächlich mit Heu für die Rentiere (rund 33 Prozent). Auch Glühwein als Kraftstoff für den Weihnachtsschlitten sehen rund 15 Prozent der Befragten noch als geeignet an. Nur bei den Extras darf es für viele Umfrageteilnehmer etwas fortschrittlicher sein: Rund 37 Prozent der Befragten gestehen dem Weihnachtsmann ein modernes Navigationsgerät zu - schließlich muss er ja auch den Weg zu ihnen finden! Außerdem ist über ein Viertel der AutoScout24-Nutzer auf Santa's Wohl bedacht und wünscht ihm eine Sitzheizung, damit er in der klirrenden Kälte nicht am Sitz festfriert. Einen auf mehr Komfort bedachten Weihnachtsmann, der im "schnöden" Pkw vorfährt, kann sich dagegen nur ein Viertel der AutoScout24-Nutzer vorstellen. Jeder Zehnte denkt immerhin umweltbewusst und wünscht dem weihnachtlichen Vielfahrer einen "Motorschlitten" mit alternativem Antrieb. Eine nadelige Angelegenheit: Wie kommt der Baum ins Wohnzimmer? Über ein Drittel der Umfrageteilnehmer (rund 38 Prozent) transportiert den Weihnachtsbaum nach der altbewährten Methode auf dem Autodach nach Hause. Jeder fünfte AutoScout24-User ist bequemer und lässt sich das gute Stück direkt an die Haustür liefern. Erstaunlicherweise schleppen über 20 Prozent der Befragten den Christbaum zu Fuß oder auf dem Fahrrad nach Hause - möglicherweise als letzte sportliche Betätigung vor dem großen Weihnachtsessen. AutoScout24 Research hat diese Online-Umfrage im Dezember 2006 unter insgesamt 1.348 Teilnehmern durchgeführt. Rund 86 Prozent der Teilnehmer waren männlich, rund 14 Prozent weiblich. Über AutoScout24 AutoScout24 ist Europas großes Autoportal im Internet und bietet den monatlich über 4,2 Millionen Nutzern (ACTA 2006) rund 1,5 Millionen Fahrzeugangebote in fünf verschiedenen Marktplätzen: Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeuge und Motorräder sowie Teile & Zubehör. Mehr als 28.000 Händler nutzen AutoScout24 europaweit für den Zu- und Verkauf von Fahrzeugen untereinander sowie für den Vertrieb an den privaten Autokäufer. AutoScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote monatlich rund sechs Millionen Menschen nutzen. Scout24 erleichtert seinen Kunden das Finden oder Anbieten von Produkten, Services und Kontakten und spart ihnen damit Zeit und Geld. Neben AutoScout24 zählen ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24 zur Scout24-Gruppe. Scout24 ist Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Enrico Beltz
Head of PR
AutoScout24 GmbH
Rosenheimer Str. 143 b
D-81671 München
Tel.: +49 (0)89 450 990-832
Fax: +49 (0)89 450 990-889
Mail: ebeltz@autoscout24.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002