ÖBB: Einigung über Gehaltsabschluss 2007

Gehälter steigen um 2,4 Prozent

Wien (OTS) - (Wien, 13. Dezember 2006) - Nach sieben, schwierigen Verhandlungsrunden haben sich gestern knapp vor Mitternacht ÖBB-Management und Konzernbetriebsrat auf den Gehaltsabschluss 2007 geeinigt. Mit 1.1.2007 werden die Gehälter der ÖBB-MitarbeiterInnen um 2,4 Prozent steigen, ebenso die valorisierten Nebenbezüge.

ÖBB-Chef Martin Huber und der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, Wilhelm Haberzettl, sprachen von einem "verantwortungsbewussten Ergebnis, das die Interessen beider Seiten berücksichtigt".

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gary Pippan
Leiter Externe Kommunikation
Konzernkommunikation
ÖBB-Holding AG
Tel: +43 1 93000 44088
e-mail: gary.pippan@oebb.at

Walter Kratzer
vida-Presse
Tel.: 0664 61 45 765
e-mail: walter.kratzer@vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001