"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Leere Argumente" (Von MARIO ZENHÄUSERN)

Ausgabe vom 11. Dezember 2006

Innsbruck (OTS) - Seit 1997 gilt auf allen Autobahnen in
Österreich die Vignettenpflicht. Ausnahmen gibt es keine. Zumindest offiziell. Inoffiziell aber darf das sechs Kilometer lange Teilstück der Inntalautobahn von der Staatsgrenze bis zur Ausfahrt Kufstein-Süd auch ohne Vignette befahren werden. Das haben die jeweiligen Verkehrsminister über Betreiben der Kufsteiner dem Straßenerhalter Asfinag abverhandelt. Eine typisch österreichische Lösung (man hätte ja auch das Gesetz an die Realität anpassen können), aber immerhin.

Jetzt soll diese kulante Regelung plötzlich Schnee von gestern sein: Die Asfinag hat angekündigt, spätestens ab 1. März auch in Kufstein Vignettenkontrollen durchzuführen.

Im Winter wälzt sich ein schier endloser Strom von Tagestouristen aus dem benachbarten Deutschland in die großen Skigebiete rund um Hohe Salve und Kitzbüheler Horn. Bis zu 40.000 Autos an Spitzentagen. Im Sommer ist die Frequenz nur unwesentlich geringer. Fällt nun die Quasi-Befreiung von der Vignettenpflicht, droht Kufstein der Ausnahmezustand: Tausende Mautflüchtlinge würden das Verkehrsnetz lahm legen.

Natürlich verursacht die Ankündigung der Asfinag in Kufstein Ärger: An den Voraussetzungen für die bisherige Regelung hat sich ja nichts geändert. Die Kehrtwendung ist ebenso überflüssig wie ihre Begründung fadenscheinig. Man wolle "im Sinne der Gleichbehandlung aller Benutzer den gesetzesmäßig korrekten Zustand" herstellen, heißt es. In den vergangenen neun Jahren spielten diese Argumente keine Rolle.

Vielleicht aber drängt die Asfinag ja auch nur deshalb so vehement auf eine lückenlose Kontrolle in ganz Österreich, um später leichter auf die kilometerabhängige Maut umstellen zu können. Motto: Wenn schon überall kassiert wird, dann richtig. Ein Grund mehr, anhaltend Widerstand zu leisten.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001